Manuelle Therapie | Triggerpunkttherapie
Startseite
Philosophie
Über uns
Impressum
Kontakt

Triggerpunkttherapie

Trigger (engl.) bedeutet auslösen, hier Schmerz auslösend. Jeder Muskel hat einen oder mehrere Triggerpunkte. Sie stimmen zu 80 % mit den Akupressur-/Akupunkturpunkten überein. Triggerpunkte entstehen durch Überbeanspruchung, Schonhaltung und Ausweichbewegungen. Die Folge davon sind Verkürzungen, nicht nur von der Muskulatur, sondern auch von Faszien (Bindegewebe, das den Muskel umgibt). Es wird mit Fingerdruck und der Vorstellung einer Bewegung gearbeitet. Es ist eine sehr effektive Methode, die den Patienten schnell zur Schmerzminderung bzw. Schmerzfreiheit verhilft.